Unser Schulhof bekennt Farbe

Die Zeiten des eher tristen und wenig ansprechenden Schulhofs sind seit gestern endgültig vorbei. Nachdem zum Schuljahresbeginn bereits die neuen Spielgeräte eingeweiht wurden und nun in jeder Pause im Mittelpunkt stehen, wurde gestern die Bodenfläche des Schulhofs neu gestaltet.

Frau Reidenbach, Herr Mertel, Herr Schwalb, Frau Oehler und deren Töchter malten in gemeinsamen Freistunden und den kompletten Nachmittag über mit Betonbodenfarbe neue Spielflächen auf:

Schulhof 01

Das neue Fußballfeld in der Ballecke.

In der Ballecke, die in beiden Pausen von den Fußballern bevölkert wird, wurden Begrenzungslinien gezogen und Anstoß- und Elfmeterpunkt aufgemalt. Zusätzlich wurden zwei Tore an die angrenzenden Wände gezeichnet, deren Größe der Feldgröße angepasst wurde.

Schulhof 04

Die gelbe Hüpfschnecke vor der Turnhalle

Vor dem Seiteneingang der Turnhalle entstand gestern eine große gelbe Hüpfschnecke, an der man seine Koordinationsfähigkeit beim Hüpfen auf einem Bein üben und beweisen soll.

Schulhof 02

Künstler bei der Arbeit.

Weitere Felder zum Hüpfen wurden auch noch an anderen Stellen des Schulhofs aufgemalt.

Das neue Feld für das Spiel Himmel und Hölle findet sich ab sofort zentral im Schulhof und weckte bereits gestern bei schaulustigen Schülern große Vorfreude.

Insbesondere für die Erst- und Zweitklässler sind die drei Kieler-Zahlenhäuser gedacht, in denen sie die Zahlen hüpfen und die entsprechenden Sprüche aufsagen können.

Schulhof 03

Die neuen Aufstellungsmarkierungen beim Trocknen und ein weiteres Hüpfspiel in der Entstehung.

Wenn die große Pause beendet ist, kommen die neu gestalteten Aufstellungsmarkierungen für die einzelnen Klassen zum Einsatz. Farblich und räumlich ausreichend getrennt, werden sich die Kinder ab Montag klassenweise aufstellen und warten, bis sie ins Schulhaus gehen dürfen.

Zusammenfassend verbrachten die Gestalter des Schulhofs gestern bei strahlendem Sonnenschein einen entspannten Nachmittag im Schulhof. Jeder durfte Ideen einfließen lassen und seine gestalterischen Möglichkeiten ausschöpfen.

Schulhof 05

Ein kleiner Überblick. Es gibt noch mehr zu entdecken.

Am Ende waren alle stolz und glücklich über das in der Zeit Geleistete und eines ist sicher: Bunt ist besser!

This entry was posted in Münchhofschule and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.