Umweltaktion der Klassen 4a und 4b

Die Deutschen Umwelt Aktion e. V. (kurz: DUA) wurde 1958 mit der Aufgabe gegründet, den Gedanken des Naturschutzes in den Schulbereich zu tragen. Seit dieser Zeit bringen speziell ausgebildete DUA-Mitarbeiter die Idee „Umweltgerechtes Handeln fördern“ in Kindergärten und Grundschulen.

Die Schüler sollen lernen, auf Boden, Wasser, Luft, Menschen, Tiere und Pflanzen Rücksicht zu nehmen. Die Kinder erhalten vorurteilsfreie Informationen zu Umweltbelangen, ökologisches Wissen wird gefördert, naturwissenschaftliche Abläufe werden anschaulich vermittelt.

Spielerisch und leicht verständlich gingen nun am 11. November 2009 die Schülerinnen und Schüler unserer 4. Klassen zusammen mit Herrn Dhyr (DUA-Mitarbeiter) in diesem jeweils 90-minütigen Projektunterricht der Hauptfrage nach: Wie kann man Heizen, ohne die Umwelt unnötig zu belasten?

Das angeeignete Fachwissen konnten die Kinder auch gleich im Anschluss an den Theorieteil durch den Bau eines eigenen Sonnenkollektors anwenden.

Der Projekt-Unterricht aus der Sicht der Schülerin Megan Manly, Klasse 4a:

Liebe Schüler der Münchhofschule!

Die zwei 4. Klassen hatten ein Umweltthema. Am 11.11.09 kam Herr Marco Dhyr in unsere Schule und erklärte uns, dass viele Tiere wie z. B. Pinguine, Robben und Eisbären bald kein Zuhause mehr haben. Er erklärte uns auch, was CO2 ist. Das heißt Kohlendioxid.

Wir verbrauchen in 24 Stunden so viel Sauerstoff, wie der Wald in 5000 Jahren herstellt. (Deshalb gibt es immer mehr CO2 in der Atmosphäre). Auch Wasserverschwendung schadet der Umwelt. Ihr solltet nicht zu viel baden, sondern öfters duschen. Bitte heizt nicht zu viel. Lieber wärmer anziehen!!!

Eure Eltern sollten euch nicht immer in die Schule mit dem Auto fahren. Ihr könnt auch zu Fuß laufen. Das ist gesünder. Ihr seid selbst bald bedroht, wenn ihr zu viel Kohlendioxid produziert.

Eure Megan Manly

This entry was posted in Münchhofschule and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.