Radfahrausbildung in Otterberg – Teil 02

Die Klassen 3a und 3b der Münchhofschule fuhren am Mittwoch, den 15.07.2015, mit ihren Lehrern, nebst Praktikantin Frau Buck, gemeinsam mit dem Bus zum Verkehrsübungsplatz nach Otterberg. Wie schon beim ersten Besuch, waren die Kinder im Vorfeld bereits sehr aufgeregt.

Otterberg01

Diese Aufregung vergrößert sich noch, als der Bus hielt und die Kinder insgesamt sechs Polizisten erblickten. Frau Kuhn hatte nämlich Verstärkung mitgebracht. Diese half heute fleißig mit, denn die Helfer wollen sich auch bald Verkehrssicherheitsbeamter nennen dürfen.

Nach einer kurzen Einweisung durch die Frau Kuhn wurde jedes Kind mit einem Nummern-Leibchen und einem verkehrssicheren Fahrrad ausgerüstet. In zwei Gruppen durften die Kinder dann in die Praxisphase gehen und sich auf festgelegten Routen über den Verkehrsübungsplatz bewegen. Systematisch wurde in der Folge das Überqueren einer Kreuzung mit Ampel, das Linksabbiegen in der Einbahnstraße und das Fahren im Kreiverkehr geübt. Die hierfür notwendige Theorie wurde in den letzten Tagen im Sachunterricht der Schule erarbeitet.

Otterberg02

Im Anschluss an eine gemeinsamen Frühstücks- und Bewegungspause folgte das Verkehrsspiel. Alle Kinder durften, entsprechend der Verkehrsregeln, frei mit dem Rad auf dem Übungsplatz fahren. Bei Regelverstößen beendeten die Polizisten die Fahrt. Das Spiel dauerte, bis nur noch die zwei erfolgreichsten und sichersten Radfahrer ihre Runde drehten.

Als knapp 2,5 Stunden intensives Training beendet waren, machten sich die Ausflügler wieder auf den Heimweg. Auf der Rückfahrt im Bus waren alle einer Meinung: „Wir freuen uns sehr auf den letzten Besuch und die Prüfung im November!“

This entry was posted in Münchhofschule and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.