Pfalztheaterfahrt 2014

Heute Morgen fuhren um 9:30 Uhr alle Klassen und Lehrer, wie angekündigt, mit dem Bus nach Kaiserslautern ins Pfalztheater. Das Kinderstück von Michael Ende mit dem komplizierten Namen „Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch“ stand auf dem Programm. Mit größter Aufmerksamkeit verfolgten die Schülerinnen und Schüler das Weihnachtsmärchen.

Wunschpunsch

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch wird gekocht.
Bildquelle: Pfalztheater Kaiserslautern

Inhaltlich drehte sich alles um den Kater Maurizo di Mauro und den Raben Jakob Krakel. Beide sollten als ungleiches Team für den Hohen Rat der Tiere arbeiten, um die schrecklichen Machenschaften des Zauberers Prof. Dr. Beelzebub Irrwitzer und dessen Tante Tyrannja Vamperl zu unterbinden. Schlussendlich gelang es den beiden Tieren die ganze Welt vor Unheil zu bewahren.

Reiner Henn schreibt für die Rheinpfalz vom 19.11.2014:

„Spannender, abwechslungsreicher und szenisch durchdachter kann ein Theaterstoff kaum auf der Bühne realisiert werden.“

Das Theaterstück orientierte sich stark an der literarischen Vorlage von Michael Ende und wusste mit tollen veränderlichen Kulissen und Spezialeffekten zu beeindrucken. Kleine und große Zuschauer verfolgten das Spektakel und zeigten sich auch so wieder ganz von der einzigartigen Theateratmosphäre beeindruckt. Rechtzeitig zum Schulschluss um 13 Uhr waren alle Theaterausflügler wieder in Hochspeyer zurück.

Ein tolles Erlebnis, unser Besuch im Theater, so kurz vor Weihnachten! Schon jetzt freuen wir uns auf das nächste Weihnachtsmärchen im kommenden Jahr!

This entry was posted in Münchhofschule and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.