Elternbrief: Kopiergeld

elternbriefSehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie vielleicht erfahren haben, gab es Nachfragen bezüglich der Höhe des Kopiergeldbetrages von 15 €, den die Schule zu Schuljahresbeginn vereinbarungsgemäß an den Schulträger weiterleitet. Nach wiederholten Gesprächen mit der Verbandsgemeinde hat diese nun doch beschlossen, einen Betrag von 12 € als Grundlage zu nehmen, so dass jede Familie, die bezahlt hat, 3 € zurückbekommen soll.

Da es aber sehr schwierig ist, sicher zu stellen, dass auch wirklich alle Kinder das Geld zu Hause abgeben (selbst mit einem Bestätigungsschein, welchen die Eltern unterschreiben müssen), haben wir uns überlegt, das Geld mit dem Theatergeld zu verrechnen.

Am 18.12.2014 gehen wir mit der ganzen Schule wieder ins Theater und müssen natürlich für die Eintrittskarte sowie den Bus von jedem Kind Geld einsammeln. Dieser Betrag würde sich bei allen, dieses Mal, um 3 € reduzieren. Auf diese Weise könnten wir sicher stellen, dass alle Familien die 3 € auch wirklich wieder zurückbekommen und kurz vor Weihnachten sind einige Eltern bestimmt froh, etwas weniger bezahlen zu müssen. Der Schulelternbeirat hat dieser unbürokratischen Lösung zugestimmt. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns schon jetzt auf einen schönen Tag im Pfalztheater.

Mit freundlichen Grüßen

Anke Oehler, Schulleiterin

This entry was posted in Elternbriefe and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.