Drittklässer besonders erfolgreich beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik 2010

Am 18. März 2010 konnten insgesamt 55 Kinder der 3. und 4. Klassen der Münchhofschule Grundschule Hochspeyer wieder am alljährlichen Känguru-Wettbewerb der Mathematik, „Wer landet die Treffer“, teilnehmen und ihr mathematisches Können beweisen. Die Aufgaben sind gestaffelt, für die Klassenstufen 3/4 5/6, 7/8, 9/10 und 11/13. An diesem Wettbewerb nehmen jedes Mal Schulen aus ganz Europa teil. Diese Jahr nahmen wieder 800.000 Teilnehmer aus 8500 Schulen teil. Ziel ist es Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik zu wecken und die mathematische Bildung an den Schulen zu unterstützen. Die Auswertung findet immer an der Humboldt Universität zu Berlin statt.

Von dort kamen nun am 27. Mai 2010 auch die Ergebnisse für unsere Schule. Die Kinder und ihre Lehrer waren schon ganz gespannt und die Übersicht ergab, dass die an unserer Schule erreichten Punkte einen stolzen Zweit- und Drittpreisträger ausweisen. Leo Jandt, Klasse 3b und Paul Lorenz, 3a durften mit Freude ihre Urkunde und ein besonderes Knobelspiel in Empfang nehmen. Aber auch alle anderen Teilnehmer, haben nicht nur gut abgeschnitten, sondern wurden auch mit einer Urkunde und einem kleinen Baumeisterspiel belohnt.

Einen Sonderpreis gab es ebenfalls noch, nämlich für den höchsten Kängurusprung (größte Anzahl von aufeinander folgenden richtigen Antworten). Diesen bekam Alexander Jacob und wurde dafür mit einem Känguru-T-Shirt geehrt.

This entry was posted in Münchhofschule and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.