Autorenlesung mit Gudrun Mebs

Am 26.09.2008 war die bekannte Kinderbuchautorin Gudrun Mebs zu Gast in der Grundschule.

Frau Mebs wurde 1944 in Bad Mergentheim geboren und ist in Frankfurt/Main aufgewachsen. Nach einer Ausbildung als Schauspielerin war sie von 1962-1982 an verschiedenen Theatern engagiert. Zusätzlich verbrachte sie ein Jahr in Paris, um an der Zirkusschule das Seiltanzen zu erlernen.

1980 begann die Autorin spontan mit dem Schreiben von Kinderbüchern, zudem verfasst sie Drehbücher für die ZDF-Sendung „Siebenstein“. Bekannt wurde Frau Mebs vor allem durch ihre Geschichten von „Oma und Frieder“. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet.

Bei Ihrem Besuch in der Schule durften die Kinder sie mit allen erdenklichen Fragen zu Beruf und Privatleben „löchern“. Alles wurde beantwortet, manche Frage mit einem sympathischen Lächeln quittiert, andere mit einem Schmunzeln. Beim Vorlesen der Kapitel aus ihrem Buch „MarieMoritz“ wurde vor allem viel über die Kommentare der Hauptperson „David“ gelacht.

Einige Schüler/innen stellten mit dem Nachspielen einer Szene aus dem Buch ihr schauspielerisches Können unter Beweis und ernteten viel Applaus. Bei der Lesung aus dem Buch „Sonntagskind“ war den Kindern sofort klar, Frau Mebs beschreibt sich selbst!

Für alle Teilnehmer war die, durch den Förderverein finanzierte, Autorenlesung eine tolle Abwechslung zum Schulalltag und fand daher großen Anklang. Frau Mebs lebt übrigens als freie Autorin weitgehend in der Toskana und kommt jeweils im Frühjahr und im Herbst für ein paar Monate nach Deutschland und wohnt in München. Von dort aus startet sie regelmäßig zu ihren Lesereisen.

This entry was posted in Münchhofschule and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.